LiLo sucht die beste SFA-Transformation. Stimmt HIER ab!

Carbs Post Workout

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.
Benutzeravatar
davidhigh
Lounger
Beiträge: 78
Registriert: 10. Mär 2023, 00:28

Re: Carbs Post Workout

Ich bin kein Sportwissenschaftler, aber ich habe viel auf Team Andro und LL lesen und lernen dürfen, was mein eigenes grobes Modell im Kopf geformt hat. Eine dieser grundlegenden Annahmen ist, dass Meal Timing für 99,9% der User -- und da bin ich 100% dabei -- sich nicht lohnt. Achte auf den Tagesumsatz, und gut ist.

Nun ist das Szenario das Ebi beschreibt ja eine sehr spezielle Art des Meal Timings, wo die Zeit und auch die Nährstoffart fest vorgegeben sind. Wenn man sich auf voriges Netzwissen beruft, bringt das also nur den wenigsten was -- was sich auch mit Ebis These deckt.

Ich habe die Studienlage nicht gecheckt, aber es scheint ja recht dünn zu sein. Grundlegend sehe ich aber die Verfechter von PWO Carbs in der Beweispflicht zu zeigen, dass es was bringt. Aktuell ist es ja eher umgekehrt, man wehrt sich gegen eine Urban Legend die auf wenigen und alten Studien basiert.

Und noch eine weitere Frage: ich trainiere fast immer abends, und gehe dann ohne Carbs ins Bett, und fülle häufig erst wieder am nächsten Mittagessen auf. Ist also genau das Gegenteil von PWO Carbs, und auch nicht Carbs 2-3h später, sondern einfach das Carb Feeding auf 12h ausgedehnt. Was meint Ihr?
Benutzeravatar
Ebiator
Battlemaster Andi
Beiträge: 4554
Registriert: 3. Mär 2023, 18:12
Wohnort: Ludwigsburg
Trainingsbeginn: 2000
Körpergröße: 185
Körpergewicht: 85
KFA: 5
Sportart: Bodybuilding
Squat: 190
Bench: 142
Deadlift: 220
Ich bin: Pro, Bro

Re: Carbs Post Workout

Hab mir mal spaßeshalber den Artikel von MyProtein dazu angeschaut, weil das tatsächlich der ausführlichste deutschsprachige war, den ich finden konnte. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass die natürlich ganz klar für Malto & Co im PWO-Shake sind (Überraschung!) und natürlich gleich die passenden Produkte anbieten.

https://de.myprotein.com/thezone/ernahr ... t-workout/

Dass da ordentlich cherry picking betrieben wird, versteht sich fast von selbst. Aber die Chuzpe, in der Quellenangabe folgende Studien aufzuführen ist so frech, dass es mir fast Respekt abnötigt :-)

Als ob das nicht dreist genug wäre, bezeichnet die Autorin auch noch Leute, die gegen das PWO-Malto sind als "Experten" also in Anführungszeichen. Zu den Experten gehören halt solche Nonames wie Alan Aragon und Schoenfeld :facepaln:

Edit: Habe mir jetzt mal die letzte Studie aus den Referenzen angeschaut (Figueiredo & Cameron-Smith) weil ich die noch nicht kannte. Und auch die widerlegt die im dazugehörigen Artikel aufgestellte These. Somit führen die 5 Quellen auf, von denen 3 das exakte Gegenteil von dem aussagen, was die Autorin behauptet und einer, der falsch falsch zitiert wird. 4/5 also schlicht falsch. Respekt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Knolle
Moderator
Beiträge: 5998
Registriert: 6. Mär 2023, 08:19
Wohnort: FFM
Geschlecht: m
Sportart: Bodybuilding
Ich bin: Zweifelnd

Re: Carbs Post Workout

Die fake news wären wahrscheinlich ein eigener Artikel wert bzw zumindest mal nen Instagram post ;)
Benutzeravatar
Ebiator
Battlemaster Andi
Beiträge: 4554
Registriert: 3. Mär 2023, 18:12
Wohnort: Ludwigsburg
Trainingsbeginn: 2000
Körpergröße: 185
Körpergewicht: 85
KFA: 5
Sportart: Bodybuilding
Squat: 190
Bench: 142
Deadlift: 220
Ich bin: Pro, Bro

Re: Carbs Post Workout

Knolle hat geschrieben: zum Beitrag navigieren26. Feb 2024, 09:01 Die fake news wären wahrscheinlich ein eigener Artikel wert bzw zumindest mal nen Instagram post ;)
Könnte halt dazu führen, dass MyProtein uns aufkauft um den Artikel und Insta-Post zu löschen.

Contra: Zensur und keine unabhängige Lifters Lounge mehr.

Pro: Lambo

*thinkabout*
Benutzeravatar
Knolle
Moderator
Beiträge: 5998
Registriert: 6. Mär 2023, 08:19
Wohnort: FFM
Geschlecht: m
Sportart: Bodybuilding
Ich bin: Zweifelnd

Re: Carbs Post Workout

Ebiator hat geschrieben: zum Beitrag navigieren26. Feb 2024, 09:38
Knolle hat geschrieben: zum Beitrag navigieren26. Feb 2024, 09:01 Die fake news wären wahrscheinlich ein eigener Artikel wert bzw zumindest mal nen Instagram post ;)
Könnte halt dazu führen, dass MyProtein uns aufkauft um den Artikel und Insta-Post zu löschen.

Contra: Zensur und keine unabhängige Lifters Lounge mehr.

Pro: Lambo

*thinkabout*
Da sollte die Wahl nicht schwer fallen ;)
Aber was soll passieren? Wahrscheinlich beschäftigt sich kein Mensch mit dem Post, aber man hat etwas Aufklärung geleistet. Edubily macht das ja auch häufiger mal.
H_D
Lounge-Legende
Beiträge: 4657
Registriert: 9. Mär 2023, 21:30

Re: Carbs Post Workout

davidhigh hat geschrieben: zum Beitrag navigieren25. Feb 2024, 21:57 Ich bin kein Sportwissenschaftler, aber ich habe viel auf Team Andro und LL lesen und lernen dürfen, was mein eigenes grobes Modell im Kopf geformt hat. Eine dieser grundlegenden Annahmen ist, dass Meal Timing für 99,9% der User -- und da bin ich 100% dabei -- sich nicht lohnt. Achte auf den Tagesumsatz, und gut ist.

Nun ist das Szenario das Ebi beschreibt ja eine sehr spezielle Art des Meal Timings, wo die Zeit und auch die Nährstoffart fest vorgegeben sind. Wenn man sich auf voriges Netzwissen beruft, bringt das also nur den wenigsten was -- was sich auch mit Ebis These deckt.

Ich habe die Studienlage nicht gecheckt, aber es scheint ja recht dünn zu sein. Grundlegend sehe ich aber die Verfechter von PWO Carbs in der Beweispflicht zu zeigen, dass es was bringt. Aktuell ist es ja eher umgekehrt, man wehrt sich gegen eine Urban Legend die auf wenigen und alten Studien basiert.

Und noch eine weitere Frage: ich trainiere fast immer abends, und gehe dann ohne Carbs ins Bett, und fülle häufig erst wieder am nächsten Mittagessen auf. Ist also genau das Gegenteil von PWO Carbs, und auch nicht Carbs 2-3h später, sondern einfach das Carb Feeding auf 12h ausgedehnt. Was meint Ihr?
Es ist zwar eher ein anaboles Scheunentor als ein Fenster, es ist dann aber auch nicht scheissegal
Benutzeravatar
Ebiator
Battlemaster Andi
Beiträge: 4554
Registriert: 3. Mär 2023, 18:12
Wohnort: Ludwigsburg
Trainingsbeginn: 2000
Körpergröße: 185
Körpergewicht: 85
KFA: 5
Sportart: Bodybuilding
Squat: 190
Bench: 142
Deadlift: 220
Ich bin: Pro, Bro

Re: Carbs Post Workout

Benutzeravatar
Kibou
Lounger
Beiträge: 229
Registriert: 9. Mär 2023, 18:26
Geschlecht: M
Sportart: Bodybuilding
Lieblingsübung: Dips
Ich bin: Lauchig

Re: Carbs Post Workout

Dieses sinnlose Zucker in sich Reinknallen nach dem Training, fand ich schon immer nicht so geil. Habe dann irgendwann aus den PWO Cornflakes, PWO Shake+ Banane gemacht und inzwischen nur noch Shake und so ca. 2-3 Stunden später gibt es ordentliche Mahlzeit (meist Haferflocken, Whey+ Beeren)
Benutzeravatar
runn12
Top Lounger
Beiträge: 1765
Registriert: 5. Mär 2023, 21:36
Wohnort: Berlin
Alter: 47
Geschlecht: m
Trainingsbeginn: 1991

Re: Carbs Post Workout

Ab einem bestimmten Punkt kommt man gar nicht umhin, KHs auch vor, bei und nach dem Training zu konsumieren, einfach, weil man im Aufbau eine bestimmte Menge zu sich nehmen müssen kann, die man dann über den Tag hinweg irgendwie verteilen muss - jeden Tag, immer wieder.

Ich habe früher selbst deutlich weniger KHs konsumiert und kam gut klar und ermittle gerade, wie viel ich essen muss, um aufzubauen - und die dafür notwendige Menge ist einfach erschreckend gross, gerade, wenn man sich sauber ernähren will.

Vorher dachte ich jahrelang, das Ende der Fahnenstange erreicht zu haben - rückblickend war es einfach zu wenig Nahrung.
Benutzeravatar
Ebiator
Battlemaster Andi
Beiträge: 4554
Registriert: 3. Mär 2023, 18:12
Wohnort: Ludwigsburg
Trainingsbeginn: 2000
Körpergröße: 185
Körpergewicht: 85
KFA: 5
Sportart: Bodybuilding
Squat: 190
Bench: 142
Deadlift: 220
Ich bin: Pro, Bro

Re: Carbs Post Workout

runn12 hat geschrieben: zum Beitrag navigieren11. Mär 2024, 07:47 Ab einem bestimmten Punkt kommt man gar nicht umhin, KHs auch vor, bei und nach dem Training zu konsumieren, einfach, weil man im Aufbau eine bestimmte Menge zu sich nehmen müssen kann, die man dann über den Tag hinweg irgendwie verteilen muss - jeden Tag, immer wieder.

Ich habe früher selbst deutlich weniger KHs konsumiert und kam gut klar und ermittle gerade, wie viel ich essen muss, um aufzubauen - und die dafür notwendige Menge ist einfach erschreckend gross, gerade, wenn man sich sauber ernähren will.

Vorher dachte ich jahrelang, das Ende der Fahnenstange erreicht zu haben - rückblickend war es einfach zu wenig Nahrung.
Genau die Situation hatte ich ja auch bereits als Szenario genannt, bei dem dieses Vorgehen durchaus Sinn machen kann. Allerdings bist du ja auch nicht gerade der Durchsschnittspumper, der ohne Probleme die nötigen Kalorien zusammenkriegt um aufzubauen. Jedenfalls passiert nichts magisches, wenn man nach dem Training KH konsumiert, es sind halt einfach nur mehr Kohlenhydrate und Kalorien.
Benutzeravatar
runn12
Top Lounger
Beiträge: 1765
Registriert: 5. Mär 2023, 21:36
Wohnort: Berlin
Alter: 47
Geschlecht: m
Trainingsbeginn: 1991

Re: Carbs Post Workout

Ja, ich wollte Dir nicht widersprechen.

Interessant in meinen Augen dabei ist auch, wie viel mehr Nahrung nötig ist - und was wirklich hängenbleibt, vor Allem, wenn man mal einen Tag weniger isst.

Aufwand und Ertrag stehen hier nicht wirklich im Verhältnis.
Benutzeravatar
Ebiator
Battlemaster Andi
Beiträge: 4554
Registriert: 3. Mär 2023, 18:12
Wohnort: Ludwigsburg
Trainingsbeginn: 2000
Körpergröße: 185
Körpergewicht: 85
KFA: 5
Sportart: Bodybuilding
Squat: 190
Bench: 142
Deadlift: 220
Ich bin: Pro, Bro

Re: Carbs Post Workout

runn12 hat geschrieben: zum Beitrag navigieren11. Mär 2024, 08:01 Ja, ich wollte Dir nicht widersprechen.

Interessant in meinen Augen dabei ist auch, wie viel mehr Nahrung nötig ist - und was wirklich hängenbleibt, vor Allem, wenn man mal einen Tag weniger isst.

Aufwand und Ertrag stehen hier nicht wirklich im Verhältnis.
Ist wie bei Endgeschwindigkeit bei Sportwagen, irgendwann muss man für ein paar Prozent mehr unverhältnismäßig viel investieren, leider.
Benutzeravatar
Netzokhul
Legendäres Pokemon
Beiträge: 16097
Registriert: 5. Mär 2023, 21:05
Körpergröße: 180
Sportart: Reha
Ich bin: dran

Re: Carbs Post Workout

Ebiator hat geschrieben: zum Beitrag navigieren10. Mär 2024, 20:06 Der Artikel ist online: https://lifters-lounge.com/kohlenhydrat ... trachtung/
Danke dafür.
Wird bei Gelegenheit gelesen.
Benutzeravatar
Asstograss
Top Lounger
Beiträge: 805
Registriert: 9. Mär 2023, 16:23
Geschlecht: *
Körpergröße: 183
Körpergewicht: 87
Ich bin: ein Berliner

Re: Carbs Post Workout

Ebiator hat geschrieben: zum Beitrag navigieren10. Mär 2024, 20:06 Der Artikel ist online: https://lifters-lounge.com/kohlenhydrat ... trachtung/
@Ebiator bin ich blind oder sieht man bei den Artikeln nicht, wer der Autor ist?
3 sentence training manual: "Eat meat and eggs when hungry until no longer hungry. Spend 180 minutes a week picking something up off the floor and putting it over your head. Don’t repeat the same meal or workout twice in a row."
Benutzeravatar
Ebiator
Battlemaster Andi
Beiträge: 4554
Registriert: 3. Mär 2023, 18:12
Wohnort: Ludwigsburg
Trainingsbeginn: 2000
Körpergröße: 185
Körpergewicht: 85
KFA: 5
Sportart: Bodybuilding
Squat: 190
Bench: 142
Deadlift: 220
Ich bin: Pro, Bro

Re: Carbs Post Workout

Asstograss hat geschrieben: zum Beitrag navigieren13. Mär 2024, 09:10
Ebiator hat geschrieben: zum Beitrag navigieren10. Mär 2024, 20:06 Der Artikel ist online: https://lifters-lounge.com/kohlenhydrat ... trachtung/
@Ebiator bin ich blind oder sieht man bei den Artikeln nicht, wer der Autor ist?
Kommt öfters die Frage ;) Grundsätzlich gilt: wenn kein Autor dransteht, sind die Artikel von mir, also die meisten. Hintergrund ist ganz einfach folgender: Ich will nicht, dass die Leute den (richtigen) Eindruck bekommen, dass nur ich die Texte schreibe sondern es soll wirken als hätten wir eine ganze Redaktion am Start. Ob das wirklich einen Unterschied macht sei mal dahingestellt aber ich muss mich auch nicht unbedingt in den Vordergrund drängen. Von den Stammusern weiß es ja ohnehin fast jeder.
Antworten